Carl-Huter-Stiftung

Welt- und Menschenkenntnis nach Carl Huter

Wie ist die Stiftung organisiert?

Vorstand
Die Stiftung wird durch die Mitglieder des Stiftungsrates geführt. Der Stiftungsrat besteht zur Zeit bestehen aus 4 Mitgliedern.Rechnungsführer


Rechnungsführer
Die finanziellen Belange von einem Rechnungsführer erledigt.


Revisionsstelle

Die Jahresrechnung und die Geschäftsführung werden jährlich durch eine Revisionssstelle (zugelassener Rechnungsprüfer) geprüft.


Staatliche Aufsicht

Die Stiftung steht unter Bundesaufsicht (Eidg. Departements des Innern, Abteilung Stiftungsaufsicht, Bern). Die Aufsichtsstelle nimmt jährlich Einsicht in den Tätigkeitsbericht des Stiftungsrats, die Jahresrechnung und den Bericht der Revisionsstelle.


Die Mitglieder des Stiftungsrats und der Rechnungsführer erledigen ihre Arbeit auf freiwilliger Basis und somit ohne Ausrichtung einer Vergütung.


Signet der Carl-Huter-Stiftung

Das Quadrat steht für Harmonie.

Die Farben symbolisieren

tiefblau: Der Glaube an das Gute in der Welt.

hellorange: Der Kampf für den Fortschritt und die Verwirklichung der idealen Bestrebungen

hellgrau: Der normale Alltag, der bei vielen Menschen aus Erwerbsarbeit, Einsatz für seine Angehörigen und für die Gemeinschaft zur Verfügung besteht. Oft gibt es eine gewisse Monotonie, da sich vieles wiederholt, und besteht eine gewisse Pflicht, diese Tätigkeiten auszuführen und in einer genau vorgegeben Art und Weise. Der Freiraum für Kreativität und Selbstverwirklichung ist eher klein. Man spricht auch vom "grauen Alltag".