Carl-Huter-Stiftung

Welt- und Menschenkenntnis nach Carl Huter

D. Mimik und Gesten

Die Mimik (Gesichtsausdruck) und die Gesten (Ausdruck der Körperhaltung) zeigen, was der Mensch im Moment denkt und fühlt. Nebenstehend eine kleine Auswahl von momentanen Zuständen des Denkens und Fühlens bei Mensch und Tier.

Bild 1


Auf den Bildern ist ersichtlich:

  • Bild 1: Aufschrei, Verlust der Kontrolle
  • Bild 2: Trotz, Missmut, Ablehnung
  • Bild 3: Glück, Zufriedenheit
  • Bild 4: Drohung, Angsteinflössung.

Der Ausdruck des Inneren im Äusseren, besonders im Gesicht ist eine universelle Erscheinung. Bei allen Menschen der Erde, gleich welcher Rasse und bei allen Tieren und Pflanzen.

Je höher das Lebewesen entwickelt ist, desto differenzierter und vielfältiger sind die Inneren Zustände, desto ausdrucksfähiger sind Gesicht, Kopf und Körper.

Das menschliche Gesicht, der menschliche Kopf und der menschliche Körper sind weitaus am ausdrucksfähigsten.

Das Temperament ist vorwiegend an den veränderlichen Teilen des Gesichts erkennbar.

 







Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5: Die 4 Temperamente